Experimente mit Luft - Teil 2


Heute erzähle ich Euch mehr: Das erste Experiment bestand aus einer Postkarte und einem Glas Wasser. Wir mussten das Glas bis zum Rand füllen, die Postkarte drauflegen und Tasse und Postkarte vorsichtig umdrehen. Und dann ganz langsam loslassen. Die Postkarte ist nicht runtergefallen. Bei mir in der Badewanne passiert manchmal dasselbe. Ich möchte eine vollgefüllte Tasse anheben  und es geht ziemlich schwer. Das Wasser klebt es fast zusammen...

Für das zweite Experiment benötigten wir drei Gläser in verschiedenen Größen. Außerdem drei Kerzen. Diese zündet man an und stellt die drei Gläser gleichzeitig auf die Kerzen drauf. Die Kerze mit dem kleinsten Glas geht am schnellsten aus. Da war weniger Luft drin und die Luft war am schnellsten verbraucht.

Lara Zadrozny, 2b