> Home > Info > Aktuelles
08. November 2016 Mitteilung

„Deutsche Schule Shanghai EuroCampus“ wird zu „Deutsche Schule Shanghai Hongqiao“

Auf der Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2016 beschloss der Schulverein der Deutschen Schule Shanghai eine Namensänderung des Schulstandortes in Puxi: Die „Deutsche Schule Shanghai EuroCampus“ wird umbenannt in „Deutsche Schule Shanghai Hongqiao“.

Verschiedene Faktoren führten zur Umbenennung des Standortes im Südwesten Shanghais. In erster Linie geht der Schulverein der Forderung der chinesischen Erziehungsbehörde nach, dass zukünftig alle internationalen Schulen in Shanghai eine einheitliche Bezeichnung erhalten. Zudem entsteht im Bezirk Yangpu ein neuer EuroCampus, der im August 2018 von den Schulgemeinschaften der Deutschen Schule Shanghai Pudong und des Lycée Francais de Shanghai Pudong bezogen werden soll. Um eine Verwechslung der beiden EuroCampus auszuschließen, ist die Namensänderung ein sinnvoller Schritt. Vor diesem Hintergrund reagierten Vorstand und Schulleitung prompt und setzten den langfristigen Prozess der Namensänderung frühzeitig um. Die Entscheidung für den Namenszusatz Hongqiao fiel aufgrund der örtlichen Nähe der Schule zum neuen Geschäftsviertel „Greater Hongqiao“ mit Flughafen, Bahnhof und dem Messegelände.

„Sicherlich wird es seine Zeit brauchen, bis die Schulgemeinschaft den neuen Namen verinnerlicht hat. Aber gerade deshalb war es uns wichtig, diesen Prozess so schnell wie möglich anzustoßen. Um die Veränderung auch sichtbar zu machen, wird sie sukzessiv in allen Bereichen der Kommunikation implementiert“, betont Norbert Pinno, Beauftragter des Schulvorstands. Bis zum Ende des Schuljahres wird der bisherige Schulname Deutsche Schule Shanghai EuroCampus im Schulhaus und auf allen Kommunikationsmitteln durch Deutsche Schule Shanghai Hongqiao ersetzt.

Ein EuroCampus im Sinne eines gemeinschaftlichen Miteinanders wird die Deutsche Schule Shanghai Hongqiao – und bald auch die Deutsche Schule Shanghai Yangpu – dank des gemeinsamen Standorts mit dem Lycée Français de Shanghai aber weiterhin bleiben.

sm/js/PR