Englischausflug ins Science and Technology Museum

Am 10. März 2011 haben die vierten Klassen einen Ausflug ins Science & Technology Museum gemacht. Wir sind gegen 8:45 losgefahren und um 13 Uhr wieder an der Schule angekommen.

Bei den ausgestopften Tieren hat mir, Victoria, der Wolf am besten gefallen. Ich, Vivian, fand die ausgestopfte Robbe am besten. Danach durften wir uns eine Erinnerung kaufen. Mache haben sich auch nichts gekauft.

Und dann ging es ins IMAX-Kino. Passend zu unserem Thema in Englisch haben wir uns den Film „Mysteries of Egypt“ angeschaut. Es ging um Howard Cartner, der nach dem Grab von König Tutenkamun suchte. Der Film war spannend und uns wurde schwindelig. Niemand musste brechen, aber einige von uns mussten immer wieder die Augen schließen.

Dann sind wir zurück gefahren, haben Mittag gegessen und sind in die AGs gegangen.

Victoria Renger, 4a und Vivian Chen, 4c

Unsere Englischlehrer haben uns schon in der Klasse abgeholt. Dann sind wir in die Piazza gegangen. Dort haben sie uns auf die Busse aufgeteilt. Leider konnten wir drei nicht in einem Bus fahren. Das war schade, wir haben einander vermisst.

Im Museum sind wir zu den ausgestopften Tieren gegangen. Am liebsten mochte ich, David Müller, den Eisbär.

Einen Verkaufsstand gab es auch. Viele haben sich dort ein 3-D-Effektbild gekauft. Luca hat sich aus zwei Münzen Andenken mit Hasen gepresst.

David Müller, Max Arlt und Luca Jakobs, 4a