Faschingsparty in der Grundschule

Am Rosenmontag hatten wir Karnevalsfeier. Viele Kinder haben sich verkleidet. Davor gab es normale Unterrichtsstunden. In der letzten Stunde haben wir eine Aufgabe zum Karneval bearbeitet. Nach einem Lesetext gab es einen Quiz. Es wurde beispielsweise gefragt, wie viel Tonnen Süßigkeiten beim Kölner Karneval in die Menge fliegen. Oder: Wie die Städte Köln und Mainz zur Karnevalszeit heißen.

Bei unserer Feier gab es Stationen. Es gab auch Stände mit Getränken.

Ich war in der Kinderdisko und habe an einer anderen Station Gummischnuller von einer Bambusstange abgeknabbert. Und ich war beim Dosenwerfen. 

Danach haben fast alle Grundschulkinder eine Polonaise hinter Herrn Kramer gebildet. Und ein paar Mädchen haben Herrn Lauck die Krawatte abgeschnitten. Das macht man beim Karneval so. Mir hat der Karneval gefallen. Die Eltern und das Cocu-Team haben ihn organisiert und sie haben es richtig gut gemacht.

Gerold Gorges, 4a

Fast alle Kinder waren verkleidet und hatten coole Kostüme. Und es gab eine Kinderdisko. Ich, Lara, habe dort getanzt. Ich, Markus, nicht. Man konnte auch sein Gesicht anmalen lassen. Ich, Lara, habe meinen Arm ein wenig schminken lassen. Zum Schluss gab es eine lange Schlange und vorne war Herr Kramer. Die Polonaise führte durch die ganze Schule.

Markus Li, 2a und Lara Zadrozny, 2b