Dritte Runde in der Matheolympiade


Bei uns Grundschülern organisiert Frau Wierschem immer die Matheolympiade. Dieses Mal hatten wir einen besonderen Raum: Wir durften in dem Meetingraum schreiben, in dem die Lehrer normalerweise ihre Konferenzen haben.

Wir haben in den ersten beiden Schulstunden und der Frühstückspause geschrieben.

Um in die dritte Runde zu kommen, mussten wir die ersten zwei runden überstehen. Aus meiner Klasse haben dies zwei Kinder geschafft, Leona Wang und ich.

Es sind immer Aufgaben, bei denen man richtig knobeln und nicht nur rechnen muss. Für die ausreichende Energie haben wir Ritter-Sport-Schokolade, Mandeln und Apfelsaft bekommen.

Patrick Koppitz, 4b

Spannend ist auch der Känguruwettbewerb. Übungsmöglichkeiten und Informationen zum Känguruwettbewerb findest Du hier