Chinesischunterricht in der Sekundarstufe I, Grundstufe und Aufbaustufe (Wahlfach)

Ein grundlegendes Ziel des Chinesischprogramms an der Deutschen Schule Shanghai ist sicherlich, bei den Schülerinnen und Schülern das Interesse an Land, Kultur und Sprache zu wecken bzw. zu erhalten, sowie das Verständnis für eine zunächst fremde Lebenswelt zu fördern.

Weiterhin sollen die Schülerinnen und Schüler Selbstbewusstsein beim Anwenden der Sprache entwickeln und dabei gleichzeitig das eigenständige und langfristig angelegte erfolgreiche Lernen der Sprache sicherstellen.

Die zwischenmenschliche Kommunikation ist geprägt von vielen unterschiedlichen Formen, im Unterricht wird sowohl das sprachliche und mimische Element wie auch das schriftliche vermittelt; die Priorität liegt dabei auf Hörverstehen und Ausdrucksfähigkeit, das Wiedererkennen und Produzieren von Schriftzeichen ist dem nachgeordnet, dennoch ist Letztgenanntes ein fester Bestandteil des Konzeptes des Chinesischunterrichts.

Der Unterricht findet für Anfänger zweimal wöchentlich je zweistündig statt, für Fortgeschrittene und Muttersprachler einmal wöchentlich je zweistündig. Mit einem vierstündigen Kurs für Anfänger möchte das Chinesischprogramm erreichen, dass die Schüler nach einem Jahr über fundierte Grundkenntnisse der Sprache verfügen, um am Aufbauprogramm teilnehmen zu können oder selbstständig weiterlernen zu können. Alle Kurse sind für ein ganzes Schuljahr zu belegen, außer es sprechen andere pädagogische Gründe dagegen.

Der Kurs wird als „Zusätzliches Sprachenangebot Chinesisch“ im Halbjahres- und Abgangszeugnis benotet vermerkt.

Aufbau und Inhalte der Jahrgangs- bzw. Niveaustufen:

Klassen 5 – 9 Grundstufe (4 Wochenstunden):

  • Grundlagen der lateinischen Umschrift „Hanyu Pinyin“ und der Schriftzeichen
  • Ca. 100 Schriftzeichen
  • Themen wie Umgangsfloskeln, Zahlen, Datum, Uhrzeit, Adresse/ Telefonnummern, Nationalität, Familie, Beruf, Tagesablauf, Verkehrsmittel, Farben, Kleidung, Körperteile, etc.
  • Chinesische Feiertage, Umgang mit Wörterbüchern und Textverarbeitung am Computer

 Klassen 5 – 9 Aufbaustufe (2 Wochenstunden):

  • Ca. 100 Schriftzeichen/ Schuljahr
  • Themen wie Länder, Kontinente und Sprachen, Schulleben, Wetter und Jahreszeiten, Hobbys, Einkaufen, Essen und Trinken, Wohnen und Stadt, Arztbesuch, Wegbeschreibung, etc.;
  • Landeskunde, Historische Persönlichkeiten; schriftlicher Ausdruck (Briefe, Tagebuch, ...)

Lehrmaterial:

轻松学中文 „Erste Schritte in Chinesisch“, Bde. 1 – 5

Bewertung:

„Freiwilliges Sprachenangebot Chinesisch“, bewertet nach einer sechsstufigen Notenskala (zwei Tests pro Halbjahr, weitere mündlich erbrachte Leistungen)
Die Noten sind nicht versetzungsrelevant.