Der deutsch-französische Freundschaftstag

Am Freitag, den 21.1.2011, war der deutsch-französische Freundschaftstag, der auch bei uns am EuroCampus stattfand und den unsere Klasse in der Französischstunde feierte.

Unsere Lehrerin Frau Burkart hatte das Treffen mit den Franzosen, genauer gesagt mit der Deutschlehrerin der französischen Klasse (4ème) Frau Stötzer, organisiert. Pünktlich um acht Uhr morgens versammelten sich alle und es wurden die Gruppen für eine Ralley durch die Schule ausgelost. Dann haben wir uns mit den Gruppenmitgliedern, je zwei Franzosen und zwei Deutsche, zusammengetan und uns gegenseitig in der Fremdsprache vorgestellt.

Jede Gruppe hat ein Blatt für die Ralley gekriegt, auf das wir unsere Namen schrieben. Auf dem Blatt waren Fotos von Orten in der Schule zu sehen, die wir suchen mussten. An diesen Orten waren dann Punkte zum Aufkleben hinterlegt, damit unsere Lehrer wussten, dass wir die Stellen auch wirklich gefunden haben. Manche Bilder waren so schwer, dass nur eine Gruppe sie gefunden hat. Eine Stelle war zum Beispiel an einem Kinostuhl im Fine Arts Center oder auf einem Kaktus in unserer Klasse. Um 8:50 Uhr mussten sich alle Gruppen im Klassenzimmer versammeln, um den Sieger zu küren. Es war die Gruppe 6. Als Belohnung bekam jeder eine Tüte M&M’s.

Anschließend sind wir in das französische Klassenzimmer gegangen und haben ein deutsch-französisches  Kochrezept zusammengestellt. Es waren Madeleines, das ist ein französisches Gebäck. Wir wollen die Idee fortführen, am Ende soll ein deutsch-französisches Rezeptbuch dabei herauskommen.

Zum Abschluss unseres Treffens am deutsch-französischen Tag haben wir uns noch ein bisschen unterhalten und uns ausgetauscht. Dann mussten wir aber leider gehen, denn die ganze deutsche Schule und die ganze französische Schule sollten sich in der Piazza versammeln und gemeinsam Lieder singen.

Das war ein schöner Tag!

Annabelle Krauss und Lara Salvasohn (Klasse 8c)