Pädagogischer Tag der Sekundarstufe am EuroCampus

Am 07.02 fand unser zweiter Pädagogischer Tag des Schuljahres 2010/2011 statt.
Nachdem an unserem ersten Pädagogischen Tag in diesem Schuljahr die theoretische Auseinandersetzung mit dem „Kooperativen Lernen“ als einer besonderen Form des schüleraktivierenden Lernens im Mittelpunkt gestanden hatte, ging es uns dieses Mal insbesondere um die praktische Umsetzung und die Verankerung des „Kooperativen Lernens“ im Unterrichts- und Schulalltag an der DS Shanghai.
Nach der Eröffnung des Pädagogischen Tages durch Markus Piper, den für unsere Region zuständigen Prozessbegleiter für das Pädagogische Qualitätsmanagement, stellten einzelne Kollegen anhand eigener erfolgreicher Unterrichtseinheiten in Kleingruppen ihre Erfahrungen  mit schüleraktivierenden Lernformen vor.
Im Anschluss entwickelten die Kollegen gemeinsam für ihren Unterricht Unterrichtsequenzen mit dem Schwerpunkt des „Kooperativen Lernens“. So wurden unter anderem Unterrichtsmodelle zum Lektüreunterricht im Fach Deutsch der Klassen 5 und 8, zur chinesischen Geschichte in der Oberstufe oder zum fächerübergreifenden Unterricht zum Thema „Wasser“ erarbeitet.
Gerade diese gemeinsam erarbeiteten Unterrichtssequenzen sollen dazu dienen, das „Kooperative Lernen“ und andere Formen schüleraktivierenden und eigenverantwortlichen Lernens noch weiter im Unterrichtsalltag zu verankern.
Somit können wir zum einen noch optimaler die individuellen Stärken der Schüler fördern, zum anderen aber auch unser gemeinschaftliches Verständnis von gutem Unterricht als schüleraktivierenden, eigenverantwortlichen Unterricht noch weiter entwickeln.