The Giving Tree - 130 gefüllte Taschen für Wanderarbeiterkinder

Unsere Schule und der Kindergarten in Puxi konnten 130 Kinder glücklich machen!

Der vollbeladene Bus bog ein in eine kleine Gasse, in der man wieder dieses Gefühl von Hilflosigkeit empfindet, wo sich das ganze Leben nur außerhalb der 4 qm abspielt, wo man seinen Nachttopf allmorgendlich in der öffentlichen Toilette entleert, wo man die Zähne am Außenbecken putzt, nachdem man in der Schüssel vor dem Haus die Haare gewaschen hat.

Es ist eng und unser Bus jongliert durch ein Tor, durch das man den tristen Schulhof der Dabieshan Elementary School in Pudong, der außer zwei Fußballtoren und zwei Basketballkörben leider keine Spielmöglichkeiten bietet, sehen kann. Heute ist er belebt, denn die Schüler stehen mit erwartungsvollen Gesichtern aufgereiht wie kleine Weihnachtstannen auf dem Platz. Ich hatte das Gefühl, die Begrüßungsreden schienen ihnen unendlich lang, denn ihre Blicke wanderten unentwegt zu den gefüllten Taschen… Nachdem die letzte Ansprache vorüber war, gab es ein reges Treiben und die Schüler nahmen die Giving Tree Bags mit großen Augen und strahlendem Lächeln in die Arme. Aufgeregt hörten sie auf die Namen, die wir sicherlich manchmal falsch ausgesprochen hatten und hofften, der Nächste zu sein.

In den unbeheizbaren kalten Klassenräumen wurden die Tüten förmlich aufgerissen. Als wir dann noch die Bälle, Hefte und Stifte in den Klassen verteilten schrien uns die Kinder unbändig vor Freude ein lautes „Xièxie! Xièxie! Xièxie!“ zu.

Ein tolles Gefühl, welches man mit Worten gar nicht wiedergeben kann!

Ich möchte mich bei allen Spendern ganz, ganz herzlich bedanken! Vielleicht schaffen wir ja im nächsten Jahr 150 Tüten???

Grit Arlt

 

Galerie