Unser Besuch auf dem Biohof

Wir sind mit allen zweiten Klassen zum Biohof gefahren.  Auf dem Biohof gab es viele kleine Gewächshäuser. Gemüse, das eigentlich im Winter kommt, wurde in ein ganz kaltes Gewächshaus gepflanzt, Sommergemüse kommt in ein warmes Gewächshaus. Wir durften uns selbst was pflücken. Ich habe mir Gurken und Tomaten abgepflückt. Gurken gab es kleine und große und sie waren nicht gespritzt. Deshalb konnten wir sie gleich essen. Haben ganz gut geschmeckt und ich habe heute welche zur Schule mitgebracht.
Es gab auch Tiere. Die haben mir besonders gut gefallen. Schafe, Gänse und Tiere mit Hörnern, Böcke glaube ich. Stiere waren es auf jeden Fall nicht. Wir durften sie füttern und die kleinen Tiere, die noch keine Hörner hatten, durften wir auch streicheln.  
In der Pause haben uns die Bauern einen Teller mit Zuccini , Äpfeln und anderem Gemüse hingestellt. Ich habe nichts probiert, weil ich selbst was zu Essen dabei hatte und es erstmal gegessen habe.  Einen Bauernhofchef kenne ich. Das ist der Papa von Collin aus meiner Klasse.
Es war toll, aber ich möchte später nicht Bauer werden. Ich finde Feuerwehrmann zu sein immer noch spannender.

Jesper Schmidt, Klasse 2b

Zum Thema:

Eindrücke vom Besuch der dritten Klassenstufe bei der Feuerwehr finden Sie hier.