Grundschule feiert die Einschulung der Erstklässler

 

57 Schulanfänger wurden am 28. August von der Grund- und Vorschule begrüßt. Kinder und Eltern erwartete das Theaterstück "Die ABC-Wiese" der Klasse 4b, ein Mitmachtanz der Klasse 4a sowie verschieden musikalische Beiträge. Kinder der Grundschule berichten von der Feier:

 

Die ABC-Wiese

Bei uns in der 4b ist die Spannung ganz schön gestiegen. Wir hatten zwar kein Lampenfieber, aber wir waren sehr aufgeregt. Einige von uns haben auch ihren Text vergessen, zum Glück ist er uns wieder eingefallen. Zunächst haben wir das Lied „Sommerwind“ gesungen und dann unser Theaterstück „Die Buchstabenwiese“ aufgeführt. In dem Stück waren Buchstaben auf einer Wiese. Ein Wind kam, und hat die Buchstaben weggeweht. Sie waren verschwunden. Ein Käfer kam und forderte uns auf, Wörter zu bilden. Er rief dann Wörter. Buchstaben kamen nach vorne und bildeten die Wörter.  Der Wind kam zurück und konnte keine Buchstaben wegpusten, sie waren ja zu Wörtern verbunden. Eine Maus kam und forderte uns auf Sätze zu bilden, so können wir etwas Bedeutendes sagen. Zum Beispiel: Ich will Eis.
Zwei Buchstaben sind dann vorgegangen zur Maus und haben der Maus etwas zugeflüstert, es war der Satz: Herzlich Willkommen in unserer Schule. Die Maus sagte: „Das ist ein guter Satz!“ Und: „Kommt mit mir nach Shanghai und führt das den Erstklässlern vor.“

Jessica Volkwein, 4b

„Warum nur, warum“

Wir haben mit unserer Musiklehrerin Frau Jerg im letzten Jahr das Lied „Warum nur, warum“ geübt. Dann haben wir alle Kinder der Grundschule in der Piazza getroffen. Frau Hoffmann hat uns ein Zeichen gegeben, dass wir aufstehen müssen und wenn alle Kinder anfangen sollen, hat sie uns wieder ein Zeichen gegeben.
Als erstes haben alle Kinder von Klasse 2 bis 4 eine Strophe gesungen.  Er war ganz lauter Gesang in der Piazza, das kann man sich ja vorstellen.
Als die Viertklässler ihre Strophe gesungen haben, war es ein wenig leiser. Der Herr von Streit hat Klavier gespielt.

Jesper Schmidt, Klasse 2b

Flugzeug-Tanz

Meine Klasse 4a hat den Flugzeugtanz vorgeführt. Unsere Lehrerin Frau Weiß hat uns den Tanz im Sportunterricht beigebracht. Es hat allerdings nur unsere halbe Klasse mitgemacht, die andere Hälfte war zu faul. Das Publikum und die Erstklässler waren eingeladen mitzutanzen. Fast das ganze Publikum hat mitgetanzt. Die Vorführung war einfach, doch wir mussten zu unseren vorherigen Auftritten ein paar Sachen ändern: Die Aufstellungen..

Romina Seiler, 4a

Klitzekleine Riesen, riesengroße Zwerge

Die Sternschnuppen haben zum Abschluss ein tolles Lied gesungen. Es heißt „Klitzekleine Riesen, riesengroße Zwerge“. Die Frau Hoffmann hat es ihnen beigebracht. Der Herr von Streit saß am Klavier und hat gespielt.

Romina Seiler, 4a

Nach unserem Programm bekam jedes Kind von seiner Klassenlehrerin eine Sonnenblume. Mit den Klassenlehrerinnen Frau Lindh, Frau Sikora, Frau Scheuerer  und Frau Häberle ging es dann in die erste Unterrichtsstunde. Unser Förderteam versorgte die wartenden Eltern und Gäste in der Zwischenzeit mit Kaffee, Tee und Kuchen.