Besuch eines chinesischen Altenheims in der Vorschule 3

Endlich war es nun soweit. Nachdem wir vor ein paar Wochen ein chinesisches Altenheim besucht hatten, stand nun der Gegenbesuch an. Als die Senioren an der Deutschen Schule Shanghai ankamen, wurden sie zunächst einmal so richtig begrüßt. Ein Begrüßungsbanner war aufgehängt worden, Trommeln waren zu hören, Fahnen und Tücher wurden geschwenkt…

Danke an dieser Stelle auch noch einmal an die anderen Gruppen, die uns dabei unterstützt haben. Gemeinsam zogen wir dann mit den Trommeln in die kleine Piazza des Kindergartens und die Kinder trommelten, tanzten und sagten einen chinesischen Kinderreim auf.

Da ließen es sich die Senioren auch nicht nehmen für uns zu singen. Wie schon beim Besuch im Altenheim, zeigten sich auch hier die Kinder wieder beeindruckt. Anschließend gab es eine kleine Schulführung durch das Gebäude. Die Kinder der Vorschule 3 begleiteten die Senioren und zeigten ihnen auch die „Chefetage“, wo sich sogar Herr Lauck die Zeit nahm die Senioren willkommen zu heißen. Die Leiterin des Altenheims bedankte sich für den schönen Empfang und lobte die Kinder. Aber auch den Schulleiter, denn eine gute Leitung ist wichtig, damit selbst die Kleinsten hier gut aufgehoben seien, betonte die Leiterin noch einmal mit Nachdruck.
Anschließend gab es noch eine kleine Stärkung und dann mussten sich die Senioren auch schon wieder auf den Heimweg machen.

Es war wieder eine schöne Erfahrung für alle Beteiligten und wir hoffen, dass wir den Kontakt auch im kommenden Schuljahr aufrecht erhalten können …!