Klasse 2 besucht den Zoo

Im Zoo war es so fifty-fifty. Frau Walter war dabei, Frau Heil, Frau Matzke und Frau Richelmann. Natürlich auch alle Kinder aus den zweiten Klassen. Wir wurden in Gruppen eingeteilt. Jedes Kind hat 5 Seiten mindestens bekommen. Wir hatten auf die Tiere zu achten und sollten was rausfinden und einen Satz darüber schreiben. Frau Heils Gruppe hat ein Tier ausgelassen, weil sie den Weg nicht gefunden hat. Ich war mit Frau Walter unterwegs, wir haben das Tier nicht ausgelassen. Wir haben verschiedene Pandas untersucht und den Davidshirsch, den Braunbär und ganz kurz den Fuchs. Außerdem auch Zebras. Der Davidshirsch hat einen ganz anderen Hufen, also Fuss als die anderen Tiere. Das war unsere Aufgabe, genau auf Hufe, Tatzen  und Füße zu achten. Gut fand ich, dass wir bei einem Tier hingehen konnten, wo wir wollten. Da durften wir auch 20 oder 30 Meter weiter weggehen und uns die Nachbartiere ansehen. Frau Walter hat auf unsere Gruppe aufgepasst, damit kein Kind weggeht. Sie ist nett.
Fünfzig Prozent von unserem Zoobesuch waren nicht gut, weil viele Chinesen – die Hälfte mindestens – uns anfassen und fotografieren wollten, weil wir ganz weiß sind und weil wir klein sind. Deshalb finden die uns niedlich.

Lennart Hornbostel, Klasse 2