Jan-Felix berichtet von "1, 2 oder 3"

 

Der Flug verlief gut. Als wir angekommen waren, war es draußen sehr kalt.
Gleich am Tag unserer Ankunft waren wir im Deutschen Museum. Dort haben
wir bei fünf Versuchen mit Strom zugeschaut. Einer war mit 1,2 Millionen
Volt Spannung! Danach gingen wir essen. Wir waren mit Finis Freunden
verabredet. Fini durfte bei ihnen übernachten.
Als wir zu dritt waren, gingen wir noch in den Englischen Garten. Dort war
es wunderschön. Rotbraune Bäume, Kastanien, knallgelbe Blätter und eine
riesige Wiese. Am Abend waren wir alle sehr müde.
Am nächsten Tag fuhren wir zum Schloss Nymphenburg. Dort war ein
eingezäuntes Gebiet mit einem Bach und 2 Kobeln. Dort war es sehr toll!
Wir trafen auch Frau Schützenmeier.  Am Abend waren wir mit den anderen
Kandidaten essen.
Am nächsten Morgen waren wir ganz gespannt, denn heute sollte es losgehen!
Als wir bei den Studios angekommen waren, mussten wir in einen Raum zum
Schminken.
Es ging um Katastrophen. Waldbrände, Heuschreckenplagen, Erdbeben,
Schneelawinen usw. Wir erzielten den 2. Platz! Es war spannend gewesen.
Danach trafen wir Frau Müßigbrot und ihre Klasse. Am Abend waren wir noch
einmal essen.
Am Tag darauf waren wir bei den Bavaria Filmstudios. Als erstes waren wir
im 3D-Kino. Das war echt cool. Da gab es auch eine Stuntshow. Die war voll
der Hammer! Es ging um 2 Polizisten, 2 Gauner und 2 normale. Wir sahen
auch etwas über die Filme ,,Das Boot" , ,,Asterix" und über ,,DWK5".Am
gleichen Abend flogen wir wieder zurück.

Es war sehr toll!

Jan- Felix, 4b

 

Die Sendung kann in unserer Bücheri ausgeliehen werden.

Die Homepage von 1, 2 oder 3 finden Sie hier.

Ein Interview mit Konstantin aus der 4a finden Sie hier.