Galette des Rois wird serviert

Königinnen für einen Tag
 

Die Eltern der EFS haben unsere Kinder zum „Galette des Rois“ eingeladen, um diesen Brauch mit uns zu teilen.
Im diesem Galette, einem Kuchen, ist eine Fève (dicke Bohne) genannte kleine (Porzellan-) Figur eingebacken. Wer in seinem Stück Kuchen die Figur findet, wird mit einer Pappkrone gekrönt und ist König für einen Tag.
Bei der Verteilung des Kuchen ist die eingebackene Figur manchmal schon zu sehen. Damit nicht geschummelt werden kann, hat sich hier ein ausgeklügeltes Verfahren durchgesetzt: So nimmt das jüngste Kind unter den Tisch Platz und zeigt auf das Kind, welches das folgende Kuchenstück bekommt.
Der König darf sich seine Königin aussuchen, die sich auch eine Krone aufsetzt. Immer wenn der König sein Glas zum Mund führt, müssen alle Familienmitglieder "Le roi boit" (Der König trinkt) ausrufen, eine für Franzosen sehr schwierig auszusprechende Wortkombination. Höhepunkt ist der gemeinsame Tanz von König und Königin.
Unser Festausschuss hat die Verteilung der Kuchen an die Klassen organisiert.
Sowohl an die Eltern der EFS, als auch an unseren Festausschuss: Merci beaucoup!

Tim Kramer