Spendenaktion für Wanderarbeiterkinder

Das Community Center Shanghai führt alljährlich eine Aktion zugunsten von Wanderarbeiterkindern durch. Dank der Hilfe vieler Helfer und Spender verteilen sie zum Chinesischen Neujahrsfest große Geschenketüten an Kinder von Wanderarbeitern. Auch unsere Schule hat sich beteiligt und viele Schüler, Eltern und Lehrer haben sich bereiterklärt, eine solche Tüte mit neuen und warmen Wintersachen zu füllen.

Die Bereitschaft, eine solche Tüte zu füllen, war an unserer Schule und dem Kindergarten so groß, dass wir in Eigenregie eine weitere Schule mit Wanderarbeiterkindern gesucht haben.

In einer sehr beeindruckenden Aktion sind Elternvertreter des Kindergartens, Lehrer und Schüler der Klasse 9d an die Schule nach Baihe (Qingpu) gefahren und haben die Tüten zum Chinesischen Neujahrsfest an die dankbaren Kinder überreicht. Als unser Bus auf deren Schulhof fuhr, tuschelten die Kinder schon ganz aufgeregt miteinander, nahmen ihre Eltern oder Großeltern an die Hand und hüpften erwartungsvoll voll einem Bein auf das andere. Wir wurden wie eine Staatsdelegation in einen der Klassenräume geführt.

Kalt war es dort. Und eng. Der aufwendig an die Tafel geschriebene Spruch galt uns und wir waren sehr ergriffen. Wir wussten nicht so recht was uns erwartet, als wir „im Präsidium“ Platz nehmen sollten. Nach einer kurzen Ansprache des Schuleiters und unsererseits hatten wir jedoch das Gefühl, dass die Kinder nicht länger warten können. Heng Rui konnte nicht mehr auf seinem Stuhl sitzen. Er platzte fast vor Anspannung, bis auch sein Name endlich aufgerufen wurde. Mit großen leuchtenden Augen breitete er seine Arme aus, umfasste den riesigen Beutel und trug ihn strahlend an seinen Platz. Er zog das neue paar Handschuhe heraus, um es anzuprobieren und stolz seinem Vater zu zeigen. Dieser lächelte uns verlegen an und nickte dankbar. Es waren Momente der Rührung und wir mussten unsere Tränen unterdrücken.

Während wir mit unserem Bus wieder zur Schule fuhren, machten sich die Kinder mit ihren Eltern auf den Weg in die verschiedenen Provinzen, um mit ihren Familien das Neujahrsfest zu feiern. Es tat gut zu wissen, ihnen das Fest bereichert zu haben.

 

DANKE an alle Spender und Helfer!

Grit Arlt

 

GALERIE