AIDS-Prävention für die 9.Klassen

Anlässlich des Weltaidstages, dem 1.12., erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs Fragestellungen zum Umgang mit der Krankheit AIDS und zur Prävention einer HIV-Infektion.

Der Schwerpunkt lag während der zwei Projekttage nicht so sehr auf dem biologisch-naturwissenschaftlichen Aspekt wie auf dem zwischenmenschlichen, der Einstellung gegenüber den Infizierten. In Rollenspielen wurden Situationen nachempfunden, die jedem deutlich machten, inwieweit der Einzelne vorurteilsbelastet oder tatsächlich aufgeklärt dieser uns letztlich alle betreffenden Krankheit gegenüber eingestellt ist.


Aufklärungsinformationen zur Infektionsvermeidung und die Diskussion des Films „Philadelphia“ bildeten des Schluss der Einheit. Schülerinnen und Schüler wie auch begleitende Lehrerinnen und Lehrer haben neue Einsichten gewonnen.

GALERIE