06 2008, Nr.3

"Ein Schuljahr voller Engagement"
 
 
 

Manfred Lauck
Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen im EuroCampus und im PudongCampus!


Das Schuljahr 2007/08 ist nun zu Ende. Es hat Ihnen / Euch und mir persönlich auf verschiedene Weise viel Veränderung und Entwicklung beschert. Mein persönlicher Rückblick auf dieses Schuljahr fällt sehr positiv aus. Ich wünsche Ihnen / Euch allen ein ähnlich gutes Gefühl.
Wir haben 29 Abiturient/innen mit erfolgreich bestandener Abiturprüfung ins Leben entlassen und 9 Realschüler/innen haben den Mittleren Abschluss erworben. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft!
Viele Schüler/innen verlassen jetzt mit Ihren Eltern Shanghai wieder, um an anderer Stelle ihre Ausbildung fortzusetzen. Auch Euch alles Gute, wo immer Ihr auch hingeht. Schön, dass Ihr bei uns wart, Ihr behaltet uns hoffentlich in angenehmer Erinnerung.
Auch viele Mitarbeiter/innen beenden Ihre Tätigkeit an der DS Shanghai. Neue kommen, Aufgaben und Funktionen werden neu verteilt. Informationen darüber finden Sie in diesem CampusKurier.
Eine große Zahl von Menschen hat auf ganz unterschiedliche Weise zum Gelingen unserer Bildungs- und Erziehungsaufgabe und zur Gestaltung des Schullebens beigetragen: deutsches, chinesisches, angelsächsisches KiGa- und Schul-Kollegium, der Schulelternbeirat und seine Ausschüsse, viele einzelne Eltern, deutsche und chinesische Schulverwaltung, die Bibliothekarinnen, die Erste Hilfe, der Vorstand des Schulvereins, die SMV und viele einzelne Schüler/innen, die Mitarbeiter/innen der Nachmittagsaktivitäten, das technische, IT-, Security- und Reinigungspersonal, der Busbetrieb, die Praktikant/innen usw. Ihnen allen gebührt Dank und Anerkennung für ihre Leistung, für ihr verständnisvolles Verhalten in schwierigen Situationen, für ihre Kooperationsbereitschaft, für ihr Engagement.
Das Engagement ging oft weit über das hinaus, was man normalerweise erwartet, sei es bei den SISAC-Sportturnieren, der Organisation des China-Tages, des Mathe-Camps, des Besuchs der Bildungsministerin, des pädagogischen Tages, der Sommerfeste, von Lesungen, Theater-, Kunst- und Musik-Veranstaltungen, der Abiturprüfung, der Abi-Entlassungsfeier und dem Abi-Ball, der Erstellung des Jahrbuchs, der Teilnahme an Wettbewerben, den Klassenfahrten, in der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule, in der Unterstützung von Schüler/innen in schwierigen Situationen und Lebenslagen, vielfach auch in der Freizeit und am Wochenende, ehrenamtlich und ohne viel Aufhebens. Darauf können Sie und kann diese Schule besonders stolz sein. Dieses Engagement war und ist Ansporn für viele, die neu hinzukommen, und sollte Vorbild für uns alle sein. Danke dafür!
Wir alle freuen uns jetzt auf Urlaub, Erholung und Entspannung – und auf das nächste Schuljahr, oder?
Schöne Ferien und kommt gesund und munter wieder!

 


 
Inhalt

Neue und alte Leitung: "Alte Hasen" verlassen die Schule

 Pudong: Der Campus wächst
 Erdbebenhilfe: Spenden und Zelte für Sichuan
 Abi 2008: Lernen ist wie schwimmen gegen den Strom
 Aus dem Vorstand: Personelle Veränderungen
 First Aid: Erreichbarkeit der Eltern gewährleisten

Sekundarstufe: Neue Stundentafel, Latein als Zweitsprache
Grundschule: Klassenlehrer im Schuljahr 2008/09
Abschied: "In Hamburg sagt man Tschüss"
Schuljahr 2008/09: Termine und Infos
 Projekte und Veranstaltungen: Ein Rückblick

 Jahrbuch: Eine Ausgabe für Jeden
Schulkleidung: Identität dank C&A
Sponsoren: Partner der Schule - Partner der Zukunft

 Webseiten: Zuständige Ansprechpartner verwalten Internetinhalte künftig selbst
 Infos und Tipps zu den Internetseiten der DS Shanghai
 Rückblick und Ausblick: Mehr Nachrichten aus der DS Shanghai

 Kontakt
 Impressum

 


[  ]  
Neue und alte Leitung
"Alte Hasen" verlassen die Schule
 
 

Nach 5 Jahren sehr engagierter Tätigkeit, davon die letzten drei Jahre als Leiter der Grundschule bzw. als Stellvertretender Schulleiter, verlassen zwei „alte Hasen“ die DS Shanghai, die an verantwortlicher Stelle die Struktur, die Organisation, die Atmosphäre und die Inhalte unserer schulischen Arbeit entscheidend mitgeprägt haben. Dr. Christofer Seyd und Olaf Dieckröger haben in ihren Verantwortungsbereichen exzellente Arbeit geleistet, die nachhaltig wirken wird und auf der wir hervorragend aufbauen können.

Darüber hinaus scheiden in diesem Jahr auch die stellvertretenden Leiterinnen der Grundschule,Irina Scharlau (EuroCampus) und Yvonne Günnewig (PudongCampus) aus, sowie die stellvertretenden Kindergartenleiterin (PudongCampus) Alexandra Kuhn. Die bisherige Leiterin des Kindergartens, Clarissa Lethaus, ist schon seit Mai nicht mehr bei uns.

Ihnen allen danken wir für ihre Einsatzbereitschaft, die oft weit über das zu erwartende Maß hinausging, ihre Gestaltungsfähigkeit, ihre Beiträge zur Schul-, Unterrichts- und Kindergartenentwicklung, die Bereitschaft, Konflikte und Probleme professionell zu lösen und dafür, dass sie auf jeweils eigene Weise mitgeholfen haben, diesen inzwischen so großen Dampfer DSS auch unter schwierigen Bedingungen in sicherem Fahrwasser zu halten. Für Ihre Zukunft alles Gute!

Den zukünftigen Amtsinhabern als
Stellvertretender Schulleiter, EuroCampus: Dr. Wolfram Schrimpf
Leiter der Grundschule der DS Shanghai: Tim Kramer:
Stellvertretende GS-Leiterin, EuroCampus: Ariane Richelmann
2. Stellvertretende GS-Leiterin, Leitung GS PudongCampus: Heike Mezger
2. Stellvertretender KiGa-Leiter, Leitung KiGa PudongCampus: Norbert Müller
und Alexander Volkmann, der als 2. Stellvertretender Schulleiter ab dem nächsten Schuljahr für die Leitung des PudongCampus zuständig ist, wünschen wir ein sicheres Gespür für Notwendigkeiten, eine gute Hand im Umgang mit all den kleinen und größeren Aufgaben, die alltäglich zu bewältigen sind, und viel Freude an der neuen Herausforderung.

[Mehr Personalien ...]

Manfred Lauck (Schulleiter)
Detlef Ernst (Vorstandsvorsitzender)



[    ]  

Deutsche Schule in Pudong
Der PudongCampus wächst

 

Die Schule in Pudong wächst – in die Breite, in die Höhe und voraussichtlich auch bald in der Fläche. Zu Beginn des Schuljahres 2007/08 startete der Schulbetrieb in der frisch gebauten Schule mit 31 Kindern in den drei Gruppen des Kindergartens, 28 Kindern in vier Grundschulklassen und zwei Kindern in Klasse 6 der Sekundarstufe. Inzwischen sind 46 Kinder im Kindergarten und 45 in der Grundschule. Es gibt eine Klasse 5 mit zwei Schülern, in Klasse 6 sind vier Schüler. Insgesamt besuchen 97 Kinder Schule und Kindergarten am PudongCampus.
Im August werden 140 Kinder am PudongCampus das Schuljahr 2008/09 beginnen. Im Kindergarten und den unteren Klassen sind es so viele, dass eine zusätzliche Kindergartengruppe sowie (voraussichtlich) jeweils eine zusätzliche erste und zweite Klasse eingerichtet werden. Auch in Pudong gibt es dann eine 1a und 1b, eine 2a und 2b. Die Sekundarstufe wird mit 20 Schüler/innen die Klassen 5-7 umfassen.
Auch mit den zusätzlichen Klassen ist in den jetzigen Räumlichkeiten ausreichend Platz. Die Kantine wird vergrößert werden, geringfügige Umbaumaßnahmen im Gebäude schaffen einen zusätzlichen Raum. Dennoch: alle müssen etwas enger zusammenrücken. Derzeit werden die Möglichkeiten für eine Erweiterung der Räumlichkeiten geprüft, damit auch bei weiterem Wachstum baldmöglichst optimale Raumvoraussetzungen gewährleistet sind.
Frau Günnewig hat Ende Mai ihren Mutterschaftsurlaub angetreten und ist nach Deutschland zurückgekehrt. Neue Grundschulleiterin ist Frau Mezger. Mit dem Ende des Schuljahres bzw. Anfang des nächsten Schuljahres werden Frau Kuhn, Frau Ohnesorge und Frau Aepli die Schule verlassen. Frau Arabatzi kehrt in der Sekundarstufe an die Schule zurück. Als neue Lehrkräfte und Erzieher werden Herr Baum, Frau Kress-Berg, Frau Graf, Frau Holländer, Herr Meyer, Herr Müller, Frau Kiefer und Frau Hesse das Pudong-Team verstärken. Ich selbst werde ausschließlich am PudongCampus tätig sein und als stellvertretender Schulleiter alle Schulleitungsaufgaben in Abwesenheit von Herrn Lauck wahrnehmen.
Das Nachmittagsangebot, welches bisher nur für die Grundschule bestand, wird von Frau Müller und ihrem Team an ein bis zwei Tagen für die Sekundarstufe ausgeweitet werden. Die Klassen 5-7 werden als „Bläserklassen“ mit einer zusätzlichen Stunde Musik ausgestattet. Alle Schüler der Sekundarstufe erlernen ein Blasinstrument und musizieren zusammen. Auch aufgrund der Ermangelung ähnlicher Sportmöglichkeiten wie am EuroCampus wird so am PudongCampus zusammen mit den Theater-AGs in Grundschule und Sekundarstufe ein besonderer Schwerpunkt auf die musisch-künstlerische Bildung gelegt. Das Erlernen eines Instruments fördert allgemeine Lernkompetenzen und trägt zur Selbststärkung und Persönlichkeitsbildung der Schüler/innen bei. Am diesjährigen Pudong-Sommerfest (21.06.) gaben die Theater-AG der Grundschule und die Bläser der Klassen 5 und 6 erstmalig eine Kostprobe ihres Könnens. [Mehr...]

Alexander Volkmann

 

 

[
]  
Erdbebenhilfe
Spenden und Zelte für Sichuan
 
Bei vielfältigen Anlässen wurde von Eltern, Schüler/innen, den Abiturienten, dem Kollegium, dem deutschen und chinesischen Personal und Gästen der Schule Geld zur Unterstützung der Erdbebenopfer gespendet. Darüber hinaus wurden Erlöse aus Veranstaltungen und Verkäufen beim Sommerfest unserer Erdbebenhilfe zur Verfügung gestellt. Noch sind nicht alle Spenden eingetroffen, der bisherige Stand liegt bei ca. 70.000 RMB, sicher wird noch einiges hinzukommen. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.
Das von Firma Losberger gespendete und von Schüler/innen der DSS bemalte Schul-Zelt wurde an der Beijie Primary School in Dujiangyan aufgestellt. Wir werden den Kontakt zu dieser Schule aufnehmen, um zu sehen, wie wir sie direkt sinnvoll unterstützen können und ob auch längerfristiges Engagement, z.B. durch eine Patenschaft dort möglich bzw. notwendig ist. [Mehr...]

Manfred Lauck

 


[
]  
Abitur 2008
„Lernen ist wie Schwimmen gegen den Strom, lässt man sich treiben, bedeutet es Rückschritt.“
 
Mit diesem Motto wurden am Freitag, den 6. Juni 2008 die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet. 29 Schülerinnen und Schüler, die zwischen zwei und zwölf Jahren die Deutsche Schule Shanghai besucht haben, wurden mit einer Feierstunde verabschiedet. Dabei wurden auch einige Schüler für ihr besonderes soziales, künstlerisches oder musikalisches Engagement geehrt. Als  beste Abiturienten wurden Alexander Sohl (1,2), Lilly Fan und Patrick Henning-Bortmes (beide 1,3) ausgezeichnet.
Abi 2008

Die Schülerinnen und Schüler hatten schon im Februar ihre Abiturklausuren geschrieben und am 3. Juni ihre mündlichen Prüfungen abgelegt. Wir gratulieren zu den guten Leistungen, einem Gesamtschnitt von 2,4 und wünschen viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg. [Mehr...]

 

Monika Pesch

 



[
]  
Aus dem Vorstand
Zwei Vorstandsmitglieder beenden ihre Arbeit - neues kooptiertes Mitglied
 

Nach langjähriger Mitarbeit im Vorstand von Oktober 2002 bis Juli 2008, zuletzt als stellvertretende Vorsitzende, verlässt Frau Bettina Wehrle Shanghai. Sie wird mit ihrer Familie nach Singapur umsiedeln. Frau Wehrle hat entscheidenden Anteil an Planung und Umsetzung der vielfältigen Baumaßnahmen der DS Shanghai in den vergangenen Jahren. Ihr letztes Projekt waren der Bau zusätzlicher Sportflächen, die mit Beginn des nächsten Schuljahres nutzbar sein werden und der Bau einer Schwimmhalle, mit deren Fertigstellung wir zum Beginn des 2. Halbjahres rechnen können.
Auch Frau Heike Boinowitz verlässt Shanghai. Sie kehrt mit ihrer Familie nach Deutschland zurück. Frau Boinowitz war von September 2007 bis Juli 2008 Mitglied des Vorstandes und dort zuständig für Kindergarten und Elternarbeit.
Wir danken beiden sehr herzlich für diese ehrenamtliche Arbeit und die viele Zeit, die sie im Interesse und zum Wohl der Kinder, der Eltern und der Schule geopfert haben. Alles Gute!
Wir freuen uns, dass wir als kooptiertes Mitglied Frau Bettina Schön gewinnen konnten, die mit Beginn des nächsten Schuljahres den Vorstand ergänzen wird. [Mehr ...]

Termin-Hinweis:
Die nächste Mitgliederversammlung des Vereins der Deutschen Schule Schanghai wird am Donnerstag, 23.10.2008 um 19.30 Uhr stattfinden.

Detlef Ernst (Vorstandsvorsitzender)


 

[
]  
First Aid
Eltern müssen erreichbar sein
 

Leider passiert es immer wieder, dass Eltern nicht erreichbar sind, teilweise innerhalb von Shanghai  oder aber, weil sie sich im Ausland befinden. Sehr oft ist die Ayi Ansprechperson für die Kinder, die aber keine rechtlichen Kompetenzen bei einer Krankenhausbehandlung hat.  Für die First Aid-Station ist das eine schwierige Situation.

Ein Elternteil muss im Notfall erreichbar sein. Alternativ kann schriftlich eine Kontaktperson benannt werden, die in Abwesenheit der Eltern für das Kind verantwortlich ist. Diese Info kann von den Eltern an das Sekretariat gegeben werden  oder direkt an die First Aid-Station. [Mehr...:]

Anja Haasch

 

 

[
]  
Sekundarstufe
Stundentafel wurde überarbeitet
 

Die Stundentafel der Sekundarstufe wurde überarbeitet, von der für uns zuständigen Schulaufsicht für gut befunden und genehmigt. Alle Klassen der Stufen 5 – 9 haben mit dem neuen Schuljahr 33 Wochenstunden regulären Unterricht. Das bedeutet für manche Klassen eine Kürzung der Stundenzahl um 2 Stunden in unterschiedlichen Fächern. Ab Klasse 10 bleibt es bei mindestens 34 bzw. 35 Stunden, je nach Wahl der Fächer können es auch mehr sein.
Trotz der nun etwas geringeren Zahl von Unterrichtsstunden überschreiten wir deutlich die Mindestanforderungen der Kultusministerkonferenz in Bezug auf das Abitur und den Mittleren Abschluss. Wir versprechen uns davon jedoch Entlastung und Freiraum für wichtige pädagogische Aufgaben und einen positiven Effekt für die psychosoziale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.
Künftig werden daher in Klasse 5 – 9 an 4 Tagen in der Woche 7, an einem Tag nur 5 Stunden regulärer Unterricht erteilt. Die beiden weggefallenen Unterrichtsstunden stehen dann für Fördermaßnahmen (z.B. LRS-Training, Stütz- und Nachführunterricht in Kernfächern) oder für die Teilnahme an AGs verschiedener Art zur Verfügung.
Für die Schüler/innen der Klassen 6 – 9 besteht dabei Wahlpflicht, d.h. sie nehmen entweder in Absprache mit Lehrkräften bzw. auf Beschluss der Klassenkonferenz an Förderangeboten teil bzw. entscheiden sich für eines der AG-Angebote. Dadurch wird einerseits unser Bildungs- und Förderangebot differenziert, andererseits für viele aufgrund der Unterrichtskürzung die Möglichkeit eröffnet, eigenen Interessen entsprechend aus dem vielfältigen AG-Angebot zu wählen. Eine zusätzliche zeitliche Belastung entsteht dadurch nicht.
Für die 6. Klassen wird das Wahlpflichtangebot voraussichtlich am Mittwoch liegen, für die 7. am Donnerstag, die 8. am Freitag und die 9. am Dienstag.
Für die 5. Klassen wird wie bisher der Freitag der kürzere Unterrichts-Tag sein. Die notwendige Teilnahme an Fördermaßnahmen am frühen Freitagnachmittag wird mit den Eltern abgestimmt, die AG-Teilnahme ist freiwillig.
Darüber hinaus steht natürlich weiterhin der Cocurriculare Bereich mit Angeboten nach 15 Uhr zur Verfügung. Die Teilnahme daran ist nach wie vor freiwillig.
Zu Beginn des nächsten Schuljahres werden wir ausführlich informieren. [Mehr ...]

Latein als zweite Fremdsprache

Im nächsten Schuljahr bietet die DS Shanghai das erste Mal für alle Schüler der 6. Klasse neben Französisch  auch Latein als 2. Fremdsprache an. Damit  haben die Schüler der Deutschen Schule zum ersten Mal an der DS Shanghai die Qual der Wahl, welche 2. Fremdsprache es sein soll. Auf einem Informationsabend haben die Fachbereiche Latein und Französisch ihre beiden Fächer vorgestellt, um den Schülern und Eltern die richtige Wahl zu erleichtern. Es haben ca. 25 Schüler der jetzigen 5.Klassen für das nächste Schuljahr Latein als 2. Fremdsprache gewählt. [Mehr ...]

 


 

[
]  

Grundschule
Klassenlehrer im Schuljahr 2008/09 in der Grundschule

   

Die Unterrichtsplanung für das kommende Schuljahr ist weitgehend  abgeschlossen. Zu den "alten Hasen" kommen neue, berufserfahrene  Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zu uns: Kerstin Heil aus Bonn,   
Thomas Götz aus Hessen, Heiko Baum aus Darmstadt, Katrin Hoffmann aus Essen, Nicole Graf aus Rheinland-Pfalz, Hanna Hesse aus Hamburg und Renate Kress-Berg, die bereits in Shanghai ist.
Mit der 1d wird es am EuroCampus auch im kommenden Schuljahr eine Kombiklasse geben, die eine Einschulung während des Schuljahres ermöglicht. Eine Liste der Grundschul-Klassenlehrer finden Sie unter den Nachrichten der Grundschule im Internet.

Tim Kramer

 

[
]  
Grundschule - Ein Abschied
"In Hamburg sagt man 'Tschüss'"
 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kollegen und Freunde,

für mich und meine Familie gehen 5 Jahre in Shanghai dem Ende entgegen. Viel ist in diesen Jahren passiert, in einem Tempo, das für uns alle sprichwörtlich geworden ist und das wohl nur wir wirklich verstehen und nachfühlen können, die wir in diesem "Powerhaus Shanghai" leben und arbeiten. Als ich vor 5 Jahren hier als Lehrer begann, zählte das gesamte Kollegium etwas mehr als 30 Lehrerinnen und Lehrer. Inzwischen bin ich stolz darauf, über 3 Jahre lang ein phantastisches Grundschulteam geleitet zu haben, das genauso groß ist und das seinesgleichen sicher nicht so schnell finden würde. Viel haben wir gemeinsam erreicht. Wir haben die unzähligen Umzüge, Neubauphasen, Anbau- und Erweiterungsphasen als große Erfahrung und wichtige Herausforderung angenommen und davon zusammen mit den Schülerinnen und Schülern profitiert. Wir haben Curricula in den Kernfächern, Englisch und Chinesisch neu geschrieben und angepasst, Übergänge zwischen den Schulformen organisatorisch und inhaltlich angeglichen, haben die Kombiklasse entwickelt und implementiert, einen neuen Fachbereich "Deutsch als Zweitsprache" ins Leben gerufen und mit Leben gefüllt, Sportwettkämpfe durchgeführt, uns mit unserer französischen und chinesischen Partnerschulen ausgetauscht und die Brücken in diese beiden anderen Schulsysteme gestärkt, Kompetenztests eingeführt und überdurchschnittlich erfolgreich bestanden, erstmalig am Känguruwettbewerb teilgenommen, den Förderbereich weiter ausgebaut.... und dabei auch in den stürmischen Phasen des Wachstums nie das Wichtigste aus den Augen verloren: Unsere Kinder und den Unterricht, den wir für sie gestalten.

Ja, unsere Kinder! Nun bin ich selbst glücklicher Vater zweier wunderbarer und hier teilweise unter spektakulären Umständen von einer Traumfrau geborenen Kinder. Sie alle wissen, dass sich die Welt um einen anderen Mittelpunkt zu drehen beginnt, wenn Kinder auf die Welt kommen. Nach vielen Jahren des Lehrerdaseins konnte ich hier in Shanghai das erste Mal die Erfahrung machen, wie es ist, "auf der anderen Seite" zu stehen, wenn es am ersten Tag heißt: "Machen Sie sich keine Sorgen, das wird alles gut gehen!". Dies zu sagen war doch sonst immer mein Part!
Ich bin froh, 5 Jahre lang an einer Schule gearbeitet zu haben, in der Kinder so unangefochten im Mittelpunkt stehen. Hier werden viele Dinge schnell und unkompliziert möglich gemacht, wenn sie unseren Kindern nutzen und sie in ihrer Entwicklung und ihrer Lerngeschichte weiterbringen. In einer beispielhaft offenen, freundschaftlichen Atmosphäre im Umgang miteinander, Eltern, Schüler und Lehrer, ziehen wir hier alle an einem Strang. Das macht uns aus! Und das macht mich froh, diese lange kurze Zeit hier gewirkt haben zu dürfen. Ich danke Ihnen allen, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, lieber Herr Lauck und lieber Jürgen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Vorstandsmitglieder, dass wir gemeinsam diese Schule zu dem gemacht haben, was sie heute ist! Das war schön!

Tschüss!

Euer Christofer Seyd

 

 

[
]  
Schuljahr 2008/09
Termine und Infos
 
Am Freitag, den 27. Juni endet das Schuljahr 2007/08 mit der Zeugnisausgabe und Verabschiedung in die Ferien. Das neue Schuljahr beginnt am 27. August. Bitte beachten Sie die weiteren Infos auf den Internetseiten des EuroCampus und des PudongCampus. [Mehr ...]

 


[
]  
Projekte und Veranstaltungen
Aktivitäten auf dem EuroCampus und dem PudongCampus
 

Daumen drücken für JinX – Duales Informationsportal

JinX ist der Beitrag der Deutschen Schule Shanghai zum Wettbewerb der DIHK für die deutschen Auslandsschulen „Schüler bauen weltweit Brücken“. Insgesamt 71 der weltweit 117 deutschen Auslandschulen beteiligten sich an diesem Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Abgabeschluss war der 31. März, die Entscheidung der Jury der DIHK steht kurz bevor. Zehn Schüler/innen der Oberstufe der DS Shanghai haben zusammen mit sechs Schüler/innen der SISU-Mittelschule  recherchiert, Interviews geführt, Artikel verfasst und in Zusammenarbeit mit der Firma emeneo einen Dokumentarfilm gedreht. All dies wurde zu einer zweisprachigen (dt.-chin.) Webseite verarbeitet, welche die duale Berufbildung in und um Shanghai dokumentiert (www.jinx.ds-shanghai.de).
JinX will deutsche und chinesische Schüler, Anbieter, Verantwortliche und Unternehmer, die bestehende Angebote nutzen und erweitern wollen zusammenführen. Das Projekt stellt die Einrichtung eines Berufsbildenden Zweigs an der DS Shanghai zum Schuljahr 2008/09 in einen größeren bildungspolitischen Kontext. [Mehr ...]

Alexander Volkmann, Diana Amann

Virtuelle Welten - ein deutsch-französischen Kunstprojekt

Im März und April 2008 bewegten sich etwa 40 Schülerinnen und Schüler beider Schulen (11.Klasse Fotografiekurs/ 2°) in „virtuellen Welten“.
Angeregt durch Archimboldo, Frances Bacon, Cindy Sherman, Matthew Barney oder Orlan konnten Fotoverfremdungen mit den Programmen Photo Booth und Morphage erstellt werden (Mme. Berthommé) oder  Selbstinszenierungen in Form von Fotocollagen mit Photoshop vorgenommen werden (Frau Busch) oder verfremdete Selbstporträts in Malerei umgesetzt werden (Frau Franke). Die Ergebnisse waren beachtlich! [Mehr ...]

Konzertevents der Extraklasse

Drei Konzerte haben in den letzten beiden Monaten stattgefunden: Das zweite Schülerkonzert der deutschen und der französischen Schule am 17.4.08, das inzwischen 5. Konzert der Musikschule Ehingen (Baden-Württemberg) am 14.5.08 und das erste Lehrerkonzert von Kollegen/innen beider Schulen auf dem EuroCampus am 29.5.08. [Mehr ...]

Krabat - Ein Mann in vielen Rollen

Krabat, Ottfried Preußlers Müllerbursche, der bei einem geheimnisvollen Meister in die Lehre geht und sich zum Gegenspieler des Schwarzen Magiers entwickelt, machte Station an der Deutschen Schule Shanghai. Das Fine Arts Centre bebte als der Schauspieler Rüdiger Ewald gemeinsam mit dem Publikum in seinen zwei Vorstellungen am 21. und 22. Mai die Teufelsmühle in Betrieb nahm. [Mehr ...]

Ein Tag der Aufmerksamkeit

Im Rahmen des Ethikunterrichts haben die Klassen 2 der Grundschule und 10 des Gymnasiums schulformübergreifend zum selben Thema eine Präsentation erarbeitet. Der Arbeitstitel war „Ein Tag der Aufmerksamkeit“. Die Schülerinnen und Schüler fokussierten hierzu in der Grundschule positive Gedanken, Rücksichtnahmen, auf die sie besonders achten wollten. Diese Ideen wurden an „Wunschbäume“ gehangen, auf dem Boden lagen als heruntergefallene Blätter die negativen Gedanken und Unachtsamkeiten. [Mehr ...]

Literaturwerkstatt der 10c

In der über das Jahr laufenden Literaturwerkstatt der Klasse 10c sind Gedichte, Kurzgeschichten und Slam-Poetry entstanden. Die Ergebnisse der Literaturwerkstatt und die fünf besten Beiträge des Slam-Poetry-Contests stehen auf der Internetseite der Deutschen Schule. [Mehr ...]

Das Geheimnis von Colorito

Am 16. und 17. April hieß es zuerst bei einem Gastspiel am EuroCampus und schließlich auch in Pudong „Vorhang auf!“ für die Dritt- und Viertklässler des PudongCampus. In nur vier Wochen hatten sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Doris Aepli und Heike Mezger nicht nur ein Theaterstück mit vielen verschiedenen Theaterelementen einstudiert, sondern gleichzeitig auch noch selbst für die Bühnenbilder und die musikalischen Elemente gesorgt. In den Fächern Deutsch, Sport, Musik und Kunst entstanden somit fächer- und klassenübergreifend alle notwendigen Elemente für eine abwechslungsreiche Theateraufführung.
Insgesamt vier Vorstellungen gaben die kleinen Schauspieler und entführten dabei ihre zahlreichen Zuschauer in ein Land der Farben und Formen: nach Colorito. Dort mussten die beiden Hauptdarsteller Fabian und Violetta viele Abenteuer bestehen, ehe sie das Land vor den dunklen Schatten retten und vor dem langsamen Verfall bewahren konnten.
Zur letzten Aufführung hatten die Kinder ihre Eltern am Abend in die Schule geladen, die dort mit einem kleinen, durch die Elternvertreter organisierten Empfang auf das Theater eingestimmt wurden. Voller Stolz ließen sie sich anschließend von ihren Kindern in die Welt Coloritos entführen und belohnten sie anschließend mit großem Applaus. [Mehr ...]

Heike Mezger

 

Mehr Veranstaltungsrückblicke und Projekte finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Schule (www.pudong.ds-shanghai.de und www.ds-shanghai.de) und im Jahrbuch.

 

 

 

[    ]  
Jahrbuch 2008
Eine Ausgabe für jeden Schüler
 

Pünktlich zum Sommerfest ist die neue Ausgabe des Jahrbuchs der Deutschen Schule erschienen. Die Deutsche Schule bedankt sich bei der Firma HEIDELBERG für das Sponsoring des Druckes des Jahrbuches. Vorstand und Schulleitung haben beschlossen, die Auflage auf 1500 Stück zu erhöhen und ein Exemplar des Jahrbuchs nicht nur wie bisher umsonst an jede Familie, sondern an jedes Kind auszugeben.

Die Jahrbücher sind bereits ausgegeben und wurden auf den Sommerfesten am EuroCampus und am PudongCampus zum gesenkten Preis von 100 RMB zum Verkauf angeboten. Weitere Exemplare sind im Tintenklecks erhältlich.

Thilo Klingebiel

Das Jahrbuch kann auch auf der Internetseite online als PDF abgerufen werden.

 

 

[    ]  
Neue Kleidung schafft dank C&A Identität
"Die T-Shirts sind da!" - Eine Erfolgsgeschichte erlebt ihren vorläufigen Höhepunkt.
 
Sommerfest, 14.06.2008, 14.30 Uhr. Eigentlich soll der Verkauf der neuen T-Shirts erst in einer halben Stunde beginnen. Doch vor dem Stand drängeln sich bereits dutzende von Eltern, Schülern und Lehrern. Es ist wie früher: Der Sommerschlussverkauf ist angekündigt und dichte Menschentrauben drängen sich vor den großen Flügeltüren bekannter Warenhäuser, um das beste Schnäppchen zu erhaschen.
Ein Schnäppchen wartet mit Beginn des Sommerfestes indes auf alle. Die neue Schulkollektion ist da! Und sie ist der vorläufige Höhepunkt eines langen Weges, den die Entwicklung unserer CI und mit ihr unser Logo genommen hat. In einem Wettbewerb, an dem alle Schülerinnen und Schüler der Schule beteiligt waren, wurden 10 Schülerinnen und Schüler gewählt, die im Rahmen eines Design-Workshops unter der Federführung von Frau Kröger-Wang und einem Textildesigner der Firma C&A ihre Entwürfe weiterentwickelten. Diese Entwürfe wurden der Schulgemeinschaft wieder zur Wahl gestellt. Die entschied sich gleich für zwei Entwürfe: Eine "Classic Line" (Bernadette Wiegand, 3c) und eine "Fashion Line" (Stephanie Fella, 12a). Diese beiden Entwürfe wurden zur Serienreife gebracht und nach einer enormen logistischen Meisterleistung Herrn Wiegands schließlich auf dem Sommerfest zum Verkauf geboten. Manch einer mag da staunen, das gab es an der DS Shanghai noch nie: 2 Modelinien, Sportkleidung, Jacken, Taschen, Tassen und Baseballcaps, das alles in Größen für Kinder in der Raupengruppe bis hin zu kräftig gebauten Erwachsenen in XXL. Natürlich alles im passenden Damen- und Herrenschnitt. Über 44 Teile liegen aus und können gekauft werden - in einer phantastischen Qualität und einem Preis für diese Qualität, der in keinem Laden zu finden ist. 
Eine solche Leistung ist nur möglich mit einem Profi im Rücken. Ohne die logistische Abwicklung, Planung, Gestaltung, Transport und vieles mehr durch C&A China wäre eine solche Auswahl, die Vielfalt an Größen und auch die perfekte Terminierung niemals möglich gewesen.
Doch dem nicht genug gab es noch ein weiteres Bonbon: C&A entschloss sich, jedem (!) Kind der Schule ein T-Shirt zu sponsern. Über 900 Kinder sagen: Danke schön! Liebes C&A-Team, ihr seid wunderbar! 

Ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle Frau Kröger-Wang, die das gesamte Projekt organisatorisch und gestalterisch mit Herzblut vorantrieb sowie Herrn Wiegand, durch dessen Beratung, Bereitstellung der logistischen Strukturen, der Design-Abteilung von C&A, den verschiedenen Fabriken, in denen die Kleidung, die Taschen, die Tassen und Caps produziert wurden, das gesamte Projekt überhaupt erst möglich wurde. Danke!
Hurra, das neue T-Shirt ist da! [Mehr ...]

Christofer Seyd

 

 

 

[
]  
Sponsoren
Partner der Schule - Partner der Zukunft
 

Emeneo fördert JinX-Projekt

Die Firma emeneo hat die Deutsche Schule Shanghai beim weltweiten Wettbewerb "Schüler bauen Brücken" unterstützt. Innerhalb des Projektes "JinX" erstellten sie in Zusammenarbeit mit Schülern die Multimediaelemente der Projektwebsite. Die Videodokumentation der Multimedia-Agentur emeneo vermittelt einen Eindruck vom Dualen Ausbildungssystem in China. Sie entstand in Kooperation zwischen den Schülern und Lehrern der Deutschen Schule Shanghai und dem Team der deutsch-chinesischen Agentur. [Mehr ...]

Thilo Klingebiel

 

Evonik stattet Fußballmannschaften mit neuen Trikots aus

Die Fußballmannschaften der Deutschen Schule Shanghai spielen dank des Sponsors Evonik Degussa (China) Co. Ltd. in neuem Outfit – und sind auch mit dem neuen Sponsor erfolgreich. Am Samstag den 12. April überreichte Peter Meinshausen, Senior Vice President und Mitglied des Regional Management Teams bei Evonik in China pünktlich zum SISAC-Abschlussturnier am Dulwich-College offiziell die neuen Trikots, in denen sich die Jungenmannschaften prompt den Turniersieg erspielten. [Mehr ...]



[
]  
Webseiten
Zuständige Ansprechpartner verwalten Internetinhalte künftig selbst
 

Mit dem IT-Tag am 9.06. wurden die Internetseiten des EuroCampus und des PudongsCampus geöffnet und damit übergeben. Jeder verantwortliche Ansprechpartner auf den Seiten kann nun die Inhalte selbst verwalten und die Webseite für seine Arbeit nutzen. Damit ist das Projekt "Internetseite" zunächst abgeschlossen und geht nun in die Phase ein, in der die Qualität nicht nur erhalten, sondern auch weiter entwickelt wird. Mit der gleichzeitigen Eröffnung des Intranet für Mitarbeiter eröffnen sich hier neue Möglichkeiten. Gleichzeitig wird es die Aufgabe sein die Arbeit an der Webseite für mehr Schüler und Eltern interessant zu machen. 

Thilo Klingebiel

 



[
]  
Infos und Tipps zur Internetseite der DS Shanghai
   

Volltextsuche
Der schnellste Weg den gewünschten Inhalt auf den Webseiten zu finden ist die Volltextsuche. Einfach einen oder mehrere Suchbegriffe in das entsprechende Feld mit der Lupe rechts neben den Reitern der Schulteile eingeben und dann "Eingabe" drücken. Sofort werden alle betreffenden Meldungen angezeigt und das nach Schulteilen sortiert. Treffer anklicken. Fertig. Gesucht wird natürlich nur in der Webseite auf der man sich befindet:  EuroCampus oder PudongCampus

Fragen und Anregungen schicken Sie bitte an webteam@ds-shanghai.de

Thilo Klingebiel



[
]  
Mehr Nachrichten aus der DS Shanghai
 

Ob in Pudong oder in Qingpu, an der DS Shanghai ist immer etwas los. Alle Aktivitäten und Projekte finden auf den Internetseiten einen aktuellen Platz. Ankündigungen, Rückblicke und Termine finden Sie in den News, im Pressebereich im Kalender und im Archiv. .

Berufskolleg startet im September
Unternehmen wie BASF, Bayer und Bosch sind im Boot. Wie geplant, wird zum 1. September 2008 die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann an der Deutschen Schule starten. Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung an das deutsche duale Ausbildungssystem und dauert 22 Monate. Ausgebildet wird an zwei Ausbildungsorten: in der Berufsschule (theoretische Ausbildung am Berufskolleg der Deutschen Schule) und im Ausbildungsbetrieb (berufspraktische Ausbildung in den Partnerunternehmen) in Abstimmung mit der in Deutschland gültigen Ausbildungsordnung bzw. mit den Rahmenlehrplänen. [Mehr...]

Ansprechpartner: Beate Koetzle (Mail: beate.koetzle@ds-shanghai.de)

Annette Schavan zu Besuch an der Deutschen Schule
Das Foto schmückte die Titelseite der letzten Ausgabe des GC Ticker: Bundesforschungsministerin Annette Schavan besuchte die Deutsche Schule zum Abschluss einer China-Reise im Mai in Begleitung der beiden Minister Lutz Stratmann und Jürgen Zöllner sowie des Deutschen Botschafters in China, Dr. Michael Schaefer, und den Generalkonsul in Shanghai, Dr. Albrecht von der Heyden, den EuroCampus, wo Schulleiter Manfred Lauck, Vorstandsvorsitzender Detlef Ernst und weitere Vertreter der Schule die Delegation begrüßten.

Nach einem kurzen Besuch in der Bibliothek ließen sich die Besucher über die Arbeit der Deutschen Schule informieren. Die Schülerinnen Frederike Greif und Sophia Ding präsentierten stellvertretend für die Mitglieder des Informationsportals JinX die Ergebnisse des Projekts. Zudem stellten sich neben Schülern und Schülerinnen der Deutschen Schule auch drei Schülerinnen der Fremdsprachenschule SISU in Shanghai vor und erklärten, warum sie in Deutschland studieren wollen, woraus sich ein lebhafter Dialog entwickelte. . [Mehr ...]

 



 
Kontakt

Deutsche Schule Shanghai
Gemeinsam wagen. Geborgen wachsen.
German School Shanghai EuroCampus
30 Zhu Guang Lu, Lane 399// Shanghai 201702
T: +86 21 3976 0555
info@ds-shanghai.de // www.ds-shanghai.de
Um den Newsletter abzubestellen, klicken Sie bitte hier


 
Impressum

CampusKurier ist das Informationsblatt der Deutschen Schule Shanghai
Herausgeber: Vorstand und Schulleitung der DS Shanghai
Redaktion: DS Shanghai, Public Relations, Jochen Klein

Copyright 2007 Deutsche Schule Shanghai